Just my two cents

4Jan/10

Etwas tuerkisch kann nicht schaden

Letztens bei kochdichturkisch.de das Rezept von Asure gesehen, die Noahs Süßspeise. Nachgekocht hatte ich es nicht, aber die einzelnen Zutaten notiert. Viele Vokabeln ähneln auch den russischen. Tommy mit einigen kannst Du bei deinem Dönermaster glänzen 🙂 Dann wollen wir mal:

Asurelik Bugday – Weizen (ausgesprochen Aschurelik Budai)

Kichererbsen – Nohut (Nout)

Reis – Pirinc (Pirinch)

Mehl – Un

Weiße Bohnen – Fasulye (Fasulie) im russischen Fasol, wobei l weich gesprochen wird

Zucker – Seker (Scheker)

Orange – Portakal

Walnüsse – Ceviz (Dschewis)

Haselnüsse – Findik

getrocknete Aprikosen, Feigen – kuru kayisi (kais) incir

Mandeln – Badem

Rosinen – Üzüm im russischen Izüm

Milch – Süt

Granatapfel – Nar

Zimt- Tahin

Wasser – Su

Pinienkerne – dolmalik fistik

Vorbereitung - Hazirlik

veröffentlicht unter: Sprache Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.