La Pavoni originalen Siebtraeger zum Bottomless umbauen

Der doppelte Ausguss des originalen Siebträgers wurde innerhalb von zwei Jahren für den Bezug zweier Espressi nie verwendet.

Mit ca. 14 Gramm Bohnen im Sieb reicht die Menge gerade für eine Tasse. Besonders dann, wenn überwiegend Milchgetränke zubereitet werden.

Wem also ein Bottomless reicht, der kann sich den Kauf sparen und selber umbauen.

Vorteile durch Bottomless: Verwendung größerer Tassen; besseres Tampern durch die gerade Auflage, Feedback zu Tamper-, und Mahlqualität, Optik

Nachteile: die Folie wird z.T. beschädigt, was eher beim neuen Siebträger ein Problem sein könnte; kein doppelter Ausguss mehr; gute Tampererfahrung notwendig

Werkzeuge:

  • Schraubzwinge (den Siebträger möglichst mit einer Waage ausrichten)
  • Akkuschrauber
  • Geradschleifer (der abgebildete ist zu groß, ideal wäre ein kleinerer Dremel)
  • Lochsäge HSS-Bimetall 48 mm
  • 25 mm oder größer Lamellenschleifer Körnung 60 (wenn möglich auch feiner)
  • Hartmetall Frässtift(e)

Ergebnis des erstens Bezugs: http://youtu.be/ZiNZSJHkiNU

Detaillierte Fotos:

„La Pavoni originalen Siebtraeger zum Bottomless umbauen“ weiterlesen

Economies of Scale / Scope

Zur Erinnerung!

Economies of Scale = Skaleneffekte

Sinkende Erzeugungskosten je Produktionseinheit mit steigender Ausbringungsmenge.

Economies of Scope

Bezeichnet den Vorteil von Synergieeffekten, den sich Unternehmungen im Rahmen BandwagonHost von Gemeinkosten durch ein ausgewogenes Produktspektrum zunutze machen können.

Quellen: